Essential Elements for Guitar

Essential Elements for Guitar

Meine Eigene Rezension

Essential ElementsPreis: 20,95€ inkl. CD

Aus der Reihe Essential Elements vom Verlag Hal Leonard gibt es nicht nur die, in unserer Region bekannten Musik Lehrbücher für die Yamaha Bläserklassen, nein es gibt sie auch zum erlernen für Gitarre und Bass. Das Essential Elements for Guitar gibt es allerdings nicht in deutscher Sprache, sondern nur auf Englisch im Original. Trotzdem kann man sich als jugendlicher, der das Gitarrenspiel erlernen möchte, an dieses Buch heranwagen. Natürlich muss man wohl den ein oder anderen Fachbegriff nachschlagen, das tut dem Lernerfolg mit diesem Buche allerdings keinen Abbruch.

Den Titel gibt es in zwei Varianten, daher auch die Preisunterschiede. Einmal das Buch mit einem Download Link, und einmal mit CD. Empfehlen würde ich die teurere Variante mit CD, da nur hier im Buch die Track Nummer mit angegeben ist und darüber die Titelsuche leichter funktioniert.

So, und was macht dieses Buch nun anders als die vielen anderen Gitarren Bücher.

Nach der allgemeinen Einführung über die Gitarrenhaltung, was ist ein Plektron, und wie halte ich dieses, … beginnt der Autor Will Schmid mit 2 „Mini“-Akkorden G7 und C. Hiermit werden schon die ersten Lieder begleitet. Das nächste Thema beinhaltet das Spielen nach Noten. Und zwar alles direkt mit Noten und Linien. Wenn man so mit Gitarre lernen beginnt benötigt man keine Tabulatur!

Das Schema spielen nach Akkorden und spielen nach Noten wird nun immer weiter fortgesetzt. Man erlernt beide Spielvarianten parallel. Und hat man einen Freund oder Lehrer, der das Gitarrenspiel beherrscht kann man beinahe jedes Lied mehrstimmig oder einmal Melodie und dann Begleitung spielen.

So geht es immer weiter bis man alle Naturtöne von E bis g auf den ersten drei Bünden beherrscht. Und parallel dazu erlernt man die wichtigsten Gitarrengriffe mit ganz unterschiedlichen Schlagrhythmen.

Anschließend wird nur kurz das Zupfen der Gitarre angesprochen. Auf dieses Thema wird im 2. Buch der Reihe viel intensiver eingegangen.

Nun erhöht sich der Tonumfang um weiter höhere Töne und um die ersten Halbtonschritte Fis und Cis. Hier erfährt man die ersten Grundlagen von Tonleitern und Skalen.

Ein weiteres Thema sind nun noch Power Chords, mit dem man noch das 12-taktige Blues Schema kennenlernt.

Das Buch endet mit einigen Titeln aus verschiedenen Musikstilen die man in verschiedenen Varianten üben kann. Es ist immer alles aus notiert, damit man die Musikstücke nach Melodie spielen kann, die Akkorde zupfen kann oder die Stücke mit unterschiedlichen Schlagrhythmen begleiten kann.

Neben den  Gitarrenspezifischen Dingen wird in Essential Elements for Guitar aber auch sehr viel Musiktheorie mit vermittelt, was bei einigen Gitarrenlehrbüchern sehr vernachlässigt wird. Man lernt die ganze Notenschrift, die Sprünge im Titel, musikalische Zeichen, usw. Und zusätzlich erfährt man noch Wissenswertes über die Songwriter der verwendeten Lieder.

Dies ist das Buch, welches ich als Grundlage meines Gitarrenunterrichtes für Anfänger nutze.

Hier ein Link zu einer Vorschau außerhalb meiner Seite.

Ein Gedanke zu „Essential Elements for Guitar“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.